Italiano Farmacia on line: comprare cialis senza ricetta, acquistare viagra internet.

31014-04b_signa04b

http://www.boag-online.de/sceptic-31014-04b.html Das Skepsis-Reservat: Vom Leben: Warum das Leben schön ist
Signa, oder die 120 Tage von Sodom (4b)
Skatologische Betrachtung (2)
Diagnose: Satyriasis
Dem einzigen Gast, der das morgendliche Treiben an der Festtafel bei einer kräftigen Tasse Kaffee bis zum Ende verfolgte, ist doch ein wenig mulmig geworden. Wer je das Vergnügen hatte, einige Zeit in der Psychiatrie zu verbringen, kennt vermutlich das chemische Bouquet von psychopharmazeutisch angereicherten Exkrementen, nach einem schwierigen, aber erfolg- reichen Einlauf. Das ist so ungefähr der ziemlich authentische Duft der Kunstkacke, die der Präsident auf seinem Opfer verschmiert. Doch auch der nicht ganz schlechte Witz über den Ge- ruch von Kunstkacke hilft dem Gast nicht aus seiner anschwellenden Benommenheit, und so flüchtet er sich in distanzierende Betrachtungen, mit dem kalten, objektivierenden Blick des Nur mal so angenommen, was wäre, wenn sich der Präsident nach dieser Tat einem forensi- schen Gutachten zu unterziehen hätte; wie wäre er zu charakterisieren; was wäre seine Psy- chopathologie; wie wäre seine Schuldfähigkeit zu beurteilen? Definition: Schuldunfähigkeit wegen seelischer Störung:
• Ohne Schuld handelt, wer bei Begehung der Tat wegen einer krankhaften seelischen Stö- rung, wegen einer tiefgreifenden Bewusstseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder wegen einer anderen schweren seelischen Abartigkeit unfähig ist, das Unrecht der Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.
Diagnosen nach ICD 10
Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren:
• F52.2 Versagen genitaler Reaktion, Erektionsstörung • F52.7 Gesteigertes sexuelles Verlangen, Satyriasis Psychische und Verhaltensstörungen:
• F60.2 Dissoziale Persönlichkeitsstörung mit Missachtung sozialer Pflichten und herzlosem Un- beteiligtsein an Gefühlen von anderen. Das Verhalten scheint durch nachteilige Ereignisse, insbesondere Strafe, nicht änderungsfähig. Es besteht eine geringe Schwelle für aggressives, auch gewalttätiges Verhalten, sowie eine Neigung, andere zu beschuldigen oder vordergrün- dige Rationalisierungen für das Verhalten anzubieten.
• F65.5 Störung der Sexualpräferenz: Sadomasochismus. Es werden sexuelle Aktivitäten mit Zufügung von Schmerzen, Erniedrigung oder Fesseln bevorzugt, wobei im Zustand der sexu- ellen Erregung einer anderen Person Schaden zugefügt wird.
1 International Statistical Classification of Disease and Health-Related Problems, German Modification • F65.8 Störung der Sexualpräferenz: Frotteurismus. Pressen des eigenen Körpers an andere Neuropsychologische Stellungnahme:
• Eine hirnorganische Beteiligung an der enthemmten Paraphilie ist wahrscheinlich. Ehestens ist von einer Störung bei einem dysexekutivem Frontalhirn-Syndrom, mit gestörter Impuls- kontrolle bei Ausfall der Steuerzentren für sozial angemessenes Verhalten, auszugehen.
Tathergang: Anhaltspunkte für eine tiefgreifende Bewusstseinsstörung:
• Psychopathologische Persönlichkeitsdisposition • Affektdurchbruch, unkontrolliertes Handeln in Folge affektiver Erregung • Einengung des Wahrnehmungsfeldes auf die seelischen Abläufe • Störung der Sinn- und Erlebniskontinuität Beurteilung & Kriminalprognose:
• Der Tat liegt eine gestörte Willensäußerung zugrunde. Das psychopathologische Persönlich- keitsprofil, in Einklang mit der enthemmten Affektivität der Tat, verweisen auf eine, ehestens hirnorganisch bedingte, tiefgreifende Bewusstseinsstörung. Einsichtsfähigkeit in das Unrecht der Tat besteht nicht. Bei Schuldunfähigkeit wegen seelischer Abartigkeit, stabiler devianter Orientierung sowie der Gesamtwürdigung von Tat und Täter, besteht eine dauerhafte Gefahr für die Allgemeinheit. Vor diesem Hintergrund ist der zeitlich unbefristete psychiatrische Womit der Fall klinisch-psychologisch abgehandelt wäre, dem Gast aber noch immer ganz «And now it’s all Rorschach, and Prozac, and everything is groovy .» Erstellt: 25. März 2010 – letzte Überarbeitung: 26. März 2010 Bochumer Arbeitsgruppe für Sozialen Konstruktivismus und Wirklichkeitsprüfung.
Bitte senden Sie Ihre Kommentare zu diesem Text per E-Mail an unseren Sachbearbeiter Dr. Artus P. Feldmann.

Source: http://www.boag-online.de/pdf/31014-04b_Signa04b.pdf

Microsoft word - 2011wbctchairsreport doc _2_.rtf

The past year has been another busy and productive year for our breast cancer research programme. Particular highlights over the year include the first major presentations and publication from our Waikato Breast Care (Cancer) Register (WBCR); the completion of two major local projects (one evaluating a Waikato incidence of lymphoedema and the other wound infiltration with local anaesthetic after

Cipla

November 06, 2012 Financial Results Particulars Qtr Ending Qtr Ending Current Price: STOCK DATA VALUE PARAMETERS Quarterly Performance Robust growth in Sales – Driven by Lexapro Sales, other drivers are intact in near term: Net sales grew by robust 24% YoY to `2145.87 crore for the quarter ended September Latest Bookvalue (cons.) -Unit Curr. 2012 drive

Copyright © 2010-2014 Drugstore Pdf Search