Italiano Farmacia on line: comprare cialis senza ricetta, acquistare viagra internet.

(microsoft word - einverst\344ndniserkl\344rung_aktuell.doc)

Patienteninformationen zur Behandlung
mit dem Fraktionierten CO2-Laser
Wie arbeitet der Fraktionierte CO2 – Laser ?
Der sog. Fractional-Laser der neuesten Generation ist hochmodern und computergesteuert. Dabei wird die Gesichts-
haut nicht vollständig abgetragen, sondern es werden in einem engmaschigen Raster mikroskopisch kleine Löcher
durch die Epidermis geschossen. Dies gewährleistet eine besonders schonende, komplikationsarme und risikoarme
Therapie und hat entscheidende Vorteile für die Heilphase.
Wie wirkt die Behandlung von Narben und Falten mit dem Fractional Co2 Laser?
Die Behandlung hat einen doppelten Effekt. Einerseits wird die Haut mit grosser Präzision schicht- und punktweise an
der Oberfläche entfernt, andererseits wird das kollagene Bindegewebe in der Tiefe zur Neubildung angeregt. Pigment-
flecken können deutlich aufgehellt werden.

Was kann mit dem Fractional Co2 Laser behandelt werden?
▪ Grobporige Gesichtshaut
▪ Augenfältchen, Falten um den Mund
▪ Erneuerung gealterter Haut, Hautstraffung, auch Hals und Dekollte
▪ Fleckiger, ungleichmäßiger Teint, gutartige pigmentierte Hautveränderungen
▪ Aknenarben und Operationsnarben
Wann und wie lange ist ein Resultat sichtbar?
Im Laufe des Heilungsprozesses und unmittelbar danach sehen Sie eine deutliche Verbesserung, ein definitives Er-
gebnis jedoch wird verzögert sichtbar, da die in der Tiefe angeregte Neubildung von Bindegewebe mehrere Wochen
braucht bis sie beendet ist. Dafür kann mit einem lang anhaltenden Effekt gerechnet werden.
Wie häufig muss man die Behandlung durchführen?
Obwohl schon nach der ersten Behandlung ein Erfolg sichtbar ist, wünschen sich viele Patienten eine zweite oder
dritte Behandlung um eine noch bessere Wirkung zu erzielen. Bei der Narbenbehandlung oder tiefen Falten sind meh-
rere Sitzungen (2-6) notwendig, um ein optimales Therapieresultat zu erreichen.
Ist die Behandlung mit dem Fractional CO2 Laser schmerzhaft?
Die Behandlung von kleinen Arealen wird von vielen Patienten ohne örtliche Betäubung ertragen. Meist wird hier in
der Praxis vor der Therapie eine anästhesierende Creme aufgetragen, wonach die Behandlung nahezu schmerzfrei
ist. Eine entsprechende Vorbehandlung kann natürlich durch den Kunden bereits vorher zuhause erfolgen. Je nach
Region ist eine örtliche Betäubung möglich.
Welche Vorbereitung braucht die Behandlung?

4 Wochen vor der Behandlung sollte auf Sonnenbaden und Solarium verzichtet werden Bei pigmentierter Haut sollten Sie 6-8 Wochen zuvor Iklen Serum auftragen um die Melanozytenakivität zu hemmen. 1-2 Tage vorher kein Aspirin oder blutverdünnende Medikamente einnehmen
Was geschieht nach der Behandlung?

Unmittelbar nach der Behandlung sieht die Haut etwas wundgeschürft aus. Sie ist gerötet und es kann kleins- te Blutungen geben. Nach einem Tag bilden sich winzige Krusten. Da die Krusten nicht durch Make-up abgedeckt werden sollen und erst nach 4-5 Tagen abfallen, ziehen es die meisten Patienten vor, einige Tage zuhause zu bleiben. Wichtige geschäftliche und private Termine sollen verschoben werden. Wir führen die Therapie häufig vor dem Wochenende aus, so dass man am Montag oder Dienstag nach abfallen der Krusten und auftragen eines Make up wieder arbeiten kann. Die Krusten dürfen nicht abgekratzt werden. Während des Heilungsprozesses und bis 4 Wochen danach tra- gen sie nur eine von uns mitgenommene Creme, Thermalwasser und Sonnenschutz SFP 50 auf. Nach Abfallen der Krusten ist die behandelte Hautstelle anfänglich für mehrere Wochen leicht gerötet und Einverständniserklärung für die Behandlung mit eCO2

Name des Patienten:___________________________________________________
Vorgesehene Behandlung:______________________________________________
1. Aufklärung über die Art des Eingriffs
Am _____________ wurde ich in einem persönlichen Gespräch mit ____________ über Art,
Zweck und Hergang des Eingriffs in mir verständlicher Weise aufgeklärt. Über das erforderliche
Verhalten sowie den notwendigen Sonnenschutz vor und nach dieser Behandlung wurde ich ein-
gehend unterrichtet und auf mögliche Komplikationen und Risiken in der Zeit nach der Behand-
lung hingewiesen. Hierbei kam meine persönliche Situation ausreichend zur Sprache. Das Merk-
blatt „Patienteninformation, Einverständniserklärung und Erklärung“ habe ich ebenfalls erhalten,
gelesen und verstanden.
.
Anwendungsbeispiele:
Hautstraffung (Skin Resurfacing) Hautverjüngung (Skin Rejuvenation) Altersflecken und störende gutartige Pigmentverschiebungen (keine Muttermale) Hauttexturverbesserung, grosse Poren Hautstraffungseffekte über Kollagenneuformation Akne und Aknenarben Eine gründliche Untersuchung des zu behandelnden Bereiches seitens des Spezialisten wurde vorgenommen. Alle Hinweise verstanden. Selbst bei artgerechter Durchführung der Therapie bestehen gewisse Risiken, die im Folgenden aufgelistet werden: Augenschädigung bei nicht sachgemäßer oder unzureichender optischer Abschirmung (tragen Sie während der Behandlung immer eine entsprechende Schutzbrille) Blasenbildung mit eventuell anschließender Narbenbildung Pigmentstörungen (Hyper- und Hypopigmentierungen) Bluterguss oberflächlich Wundinfektion Rezidive (Widerauftreten des behandelten Merkmals) Die Wundheilung kann auch einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen Fragebogen (Anamnese) Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen sorgfältig, damit wir etwaigen Risiken besser Vorbeugen können. Zutreffendes bitte ankreuzen und unterstreichen bzw. ergänzen. Bei Bedarf helfen wir Ihnen gerne beim Ausfüllen. 1. Nehmen Sie Medikamente ein? Schmerzmittel, gerinnungshemmende Mittel (z. B. Marcumar) Medikamente die gegen Licht sensibilisieren (z. B. Johanniskraut, Accutane, Psoralen)
2. Sind Sie am Herz/Kreislauf-System erkrankt? (z. B. hoher Blutdruck, Herzrythmusstörung)
3. Leiden Sie unter häufigem Nasenbluten, Blutergüssen auch ohne Verletzung
bzw. nach leichter Berührung, Gerinnungsstörungen?
4. Sind Allergien (z. B. Heuschnupfen, Asthma) oder andere Unverträglichkeiten bekannt?
5. Leiden Sie unter Hypo- oder Hyperpigmentierungen?
6. Haben Sie häufig Infektionen (z. B. Herpes)?
7. Neigen Sie zu verstärkter Narbenbildung?
8. Leiden Sie unter Neurodermitis?
9. Haben Sie Diabetes?
10. Waren Sie in den letzten 3-4 Wochen im Solarium oder stärkerer UV-Strahlung
ausgesetzt?
11. Wurden in den letzten 2 Wochen Peelings bei Ihnen durchgeführt
(z.B Dermabrasion, Fruchtsäure)
2. Erklärung
Mir ist bewusst, dass eine Erfolgsgarantie nicht mit letzter Sicherheit gegeben werden kann. Den-
noch erkläre ich mich mit der Durchführung der oben näher bezeichneten Maßnahme nach Art,
Umfang und Methode einverstanden.
Ich bestätige, dass ich in der gesetzlichen Krankenkasse versichert bin und erkläre ausdrücklich,
dass ich eine Privatbehandlung verlange. Die Kosten solcher Behandlungen werden meistens von
den Krankenkassen nicht übernommen.
Die ungefähren Kosten pro Behandlung für _______________________, wobei es je nach indivi-
duellen Merkmalen zu Schwankungen kommen kann, über CHF __________________ wurden
mir mitgeteilt.
Nachpflege wie Thermalspray, Hautpflegesalbe, Sonnenschutz und ggf. Feuchtigkeitsserum wird
nach der Behandlung separat abgerechnet.
Ich hatte ausreichend Zeit und Gelegenheit, meine Entscheidung zu überdenken und habe keine
weiteren Fragen mehr, nachdem die von mir gestellten, vollständig und auch für den Laien ver-
ständlich, beantwortet wurden.
________________,den__________
______________________________ ( Unterschrift des Patienten oder dessen Erziehungsberechtigte

Source: http://www.praxisdrwuest.ch/cms/projekt01/media/pdf/Patienteninfo_Einverstaendniserklaerung.pdf

oldsite.aacb.asn.au

Dr Johan Conradie Western Diagnostic Pathology, Perth, Western Australia A GP requested a home visit for some “follow up 1. What pre-analytical factors may alter the bloods” on a 68 year-old female patient being treated for a urinary tract infection. Urea, electrolytes and 2. What clinical factors may cause raised creatinine were requested with clinical notes stating ‘Foll

Microsoft word - afoh candle flyer.doc

ANCIENT FUTURE OF HEALTH HERBAL EAR CANDLES Our name reflects that many of the ancient healing arts and traditional methods are providing renewed hopes in a safer way for all of us to stay healthy. Our logo represents the transcendence of mankind from Egyptian and Mayan times (periods of historical application of ear candling) to current day, bringing forth ancient knowledge to pr

Copyright © 2010-2014 Drugstore Pdf Search